Qualitätssicherung

Altes TelefonVor kurzem hatte ich Probleme mit Router und Telefon, alles weniger angenehm, aber “business as usual” für einen erwachsenen Erdling. Darüber hinaus ist der neue Computer kaputt gegangen, den habe ich zweimal nach Ungarn schicken müssen. Die erste Reparatur war nach drei Tagen bereits hinfällig, wir kennen das, es nennt sich Leben.

Mittlerweile bekomme ich nach jedem “Arbeitsschritt” Qualitätskontrolle-Anrufe der jeweiligen Anbieter, es ersetzt mir zunehmend Freundeskreis und Telefonseelsorge. Gestern ein Mitarbeiter der Telekom: “Nur 5 Minuten”, es wurden 25 Minuten, da mir selten jemand mit derartiger Empathie, ohne Widerworte und mit vielen Komplimenten zu meiner Nervenstärke, zuhört. Bei der Gelegenheit habe ich gleich noch das Theater mit der Umstellung auf Digital des Fernsehens mit erzählt. Super, der vom PC hat mich gestern nicht erreicht, ich freu mich drauf, vielleicht mach ich demnächst mal was kaputt…

 

Schwanger

Chris Chriscom Meergeboren Titelfoto vom Buch
ISBN 978-3442305483

Eine Freundin hat mich mit dem Buch “Meergeboren” zusammengebracht, Chris Griscom hat an idyllischem Karibik-Strand im seichten Wasser ein Kind geboren, oder auch mehrere, weiss ich jetzt nicht. Unter anderem gibt es im Buch ein sehr schönes Nacktbild dieser schwangeren, gebräunten, stolzen Frau. Alles was ich sehe ist: Wow, die traut sich unten Haare haben! Vermeintlich hippe Mädels tun sich da schwer. Auch mit den Traumstränden. Soweit ich weiss dürfen Hochschwangere nicht mehr fliegen, also gebären in der Nordsee? Das gibt sicher ganz besonders widerstandsfähige Kinder.

Blink: Wieder kein affiliate Link (Ein Link zu einem Internethändler, der dafür Geld gibt), immer noch im kleinen Kreis, immer noch nur Spass!

Schnurlos

AutoschlüsselEs hat lange gedauert, bis auch ich endlich ein Auto hatte, dass man “schnurlos” öffnen konnte. Also ohne Schlüssel, den man aktiv in die Türe stecken muss.

Mittlerweile habe ich mich derartig an das «piepiep» gewöhnt, dass ich gestern vor unserem Bürohaus stehe, den Autoschlüssel noch in der Hand und «piepiep» mache, ohne Scheiß. Diese Türe blieb jedoch zu. Blondinenwitzpotential? Keinesfalls, als Brünette bin ich nur meiner Zeit voraus.

Nachthemden

Nachthemdenständer
Foto von mir: Stand 7.2019

Jetzt muss ich mich aber mal aufregen. Über Nachthemden! Wir leben im Überfluss und haben alles. Früher gab es nur drei Sorten Haarklammern, rote, gelbe und blaue, heute hat es zwischen taupe und mauve schon zwanzig Schattierungen, aber bei Nachthemden geht es nicht vorwärts. Entweder es gibt diese Oma-Teile, angerüscht in überlang, rosa oder mint mit vielen süssen kleinen Blümchen drauf, oder es hat garantiert einen entzückenden Snoopy oder ein Bärchen oder den Schriftzug “Pssst” als Applikation auf der Vorderseite.

Hallo, ich bin weder zwölf noch neunzig Jahre alt! Ich möchte ein Nachthemd bitte plano, uni, in vernünftigen Farben und Materialien, nix mit flieder oder “nettem” Schriftzug und nix “petit fleur”. Und ich bin nicht allein. Jede Frau, die ich darauf anspreche stimmt mir mit eifrigem Nicken zu, ja, ist ihr auch schon aufgefallen. Ich hoffe das liest eines Tages ein Nachthemdenhersteller und hat ein Einsehen.

Tiefgarage

TiefgarageEs ist Freitagmittag und ich fahre mit Schwung die Anhöhe zur Tiefgaragenausfahrt hoch in der Annahme die Türe öffnet, wie üblich, automatisch.

Die Türe bleibt zu. Jetzt mach was. Ich halte am Hang, steige aus, suche den Sensor und winke prophylaktisch ein wenig mit den Armen. Die Türe bleibt zu. Hm. Ich wieder ins Auto und rolle ganz langsam zwei Stockwerke rückwärts auf meinen Parkplatz zurück. Diesmal zu Fuss wieder an die Türe, wedel und hüpf auf Sensorsuche. Die Tür bleibt zu. Den, auf Plakaten angepriesenen, Wachdienst find ich nicht. Wieso bin ich bisher problemlos aus diesem Parkhaus gekommen?

Zunehmend ratlos begegne ich einer Mitparkerin, der ich mein Leid klage. Sie lacht und erklärt: “Besagter Sensor ist zu Beginn der Anhöhe im Boden eingelassen und ist man einen Tick zu schnell, dann greift er nicht.” Hätte ich die Frau nicht getroffen, so irrte ich noch heute durch dieses Parkhaus. Entstehen so Geister?

Pralinen 2

Strichfrauchen mit PralineIhr erinnert Euch, «24 Pralinen ersetzen 1000 Worte», bzw. ersetzen sie eben nicht. Auf den Post hin macht mich ein Bekannter darauf aufmerksam, dass die Pralinenhersteller sicher eng mit den Diätanbietern zusammenarbeiten. Das leuchtet mir ein, zuerst werden die Männer von der Pralinenwerbung quasi an der Praline eingearbeitet und wenn die Frauen dann körperlich auseinandergehen übernimmt die Diätindustrie, voll die win/win Situation.

Vielleicht liegen die interhetero Probleme ja gar nicht an den «Männer vom Mars» und «Frauen von der Venus», sondern alles ist nur ein grosser Pralinenirrtum?

 

Pralinen

PralinenAuf einer Werbetafel lese ich “24 Pralinen ersetzen 1000 Worte”. Treten Pralinen jetzt in Konkurrenz zu elektronischen Kurzmitteilungen?

An alle: Nein, 24 Pralinen ersetzen keine Worte, Geiz ist nicht geil und ich lebe schon obwohl ich zeitgleich wohne. Wenn etwas im Argen ist, dann sprecht oder reagiert sonst wie, Pralinen sind ein einfallsloses aus der Affäre ziehen und werden höchstens gesprächsbegleitend gerne genommen…..

Naja, immerhin gibt es Sachen, die wirklich Kinder und Erwachsene froh machen.

Röhrenaale

Foto Artikel zum RoehrenaalFalls man es nicht lesen kann, der Text des Artikels:

Sie sind zurück. Sie sind die Couchpotatoes unter den Meeresbewohnern, denn Sie verbringen fast Ihr ganzes Leben in einer selbst gegrabenen Wohnhöhle…..schieben sich ein wenig nach draussen, schaukeln in der Strömung bis ein Häppchen vorbeischwimmt……die „stoisch“ dreinblickenden, kaum fingerdicken Röhrenaale…..

Der Röhrenaal, die Couchpotatoe unter den Meeresbewohnern, Stoiker……ich glaub mit dem Autor würde ich gerne mal einen trinken gehen.

Farbenwut

Internet abfotografiert Farbe erröten rosaMir fehlt im Fundus ein rosa Schal, also bestell ich mal fix im Internet und pralle zurück, mir wird wie folgt an Farben geboten:

Bubblegum rosa, Light pink, Dusty pink, Babyrosa, Ash roses, Cameo roses, Barbierosa, Ballett Rosa, Peach Puff, Unirosa khaki, Blush
Coral, Rosette (Ein Schalk, wer Böses…), Altrosa
Und der Hammer: “Erröten rosa”

Das erschlägt mich und ich krieche lieber wieder unter meine Kuscheldecke und pups ein bisschen.

Barcelonablick

Darstellung von der Stadt BarcelonaKennt jemand den Barcelona-Blick? Der heisst natürlich nicht so, aber dank einer Reise nach Barcelona habe ich herausgefunden, dass ich auch daheim so gucken kann, als sähe ich etwas zum ersten Mal.

Am ehesten klappt das in Verbindung mit Besuch, der von vorneherein alles „neu“ anguckt, da fällt das „Einklinken“ in den Blickwinkel „neue Perspektive“ leichter. Kinder unterstützen das meines Wissens auch. Günstig sind auch fertiggestellte Baustellen, man fährt vorbei und plötzlich sieht die ganze Strasse „neu“ aus. Es geht aber auch ohne Hilfsmittel, mit ein bisschen Übung knipst sich das auf Wunsch an.