Tusnelda

NagellackeFrag ich mich doch letztens woher der Begriff Tussi kommt, von Tusnelda? Es könnte natürlich auch aus dem lateinischen kommen und das weibliche Äquivalent zu Torero sein. Oder eine Mischung aus Opossum, Tunnelblick mit Querverweis aufs Nagellack-Regal?

Da habe ich doch geschwind mal nachgeguckt und Tusnelda stammt von der althochdeutschen Thusnelda ab, von thurs (Riese) und hiltja (Kampf). Bekannte Leute gibt es dazu keine, beliebt war der Name nie und Nagellack gab es vermutlich auch noch nicht. Tussi selbst ergibt keinen Treffer in der Namensbank, aber jetzt kenn’ ich mich aus.

Stoffwechseltropfen

Foto eines FläschchensAb und zu begegnen mir Sachen, da denk ich, das ist jetzt mal ein super Zeug. So geht es mir mit den homöopathischen Tropfen, die den Stoffwechsel anregen und die ich seit Monaten in meine Wasserkaraffe kippe. Ich argwöhne, dass ich die nie mehr absetzen kann, weil mein Stoffwechsel dann gänzlich zum erliegen kommt.

Manchmal ertappe ich mich bei der Überlegung, was mach ich, wenn es Krieg gibt und alle Apotheken sind geschlossen? Naja, vermutlich brauche ich dann keine stoffwechselanregenden Substanzen mehr, so ein Krieg ist ja ein ziemlicher Stress.

Weinspass

Schildcartoon für den Weinverkauf«Weinspass… beim Preis und im Glas!»

Jahrzehntelang bin ich an diesem Schild vorbeigefahren und habe mich jedes Mal gefragt «Hä?». Wieso schiesst das Huhn dem Schwein den Korken in den «Ar…», sieht aus wie Tierporno, ist das nicht anrüchig?

Vor kurzem sind wir langsam mit dem Fahrrad daran vorbei und zum ersten Mal sehe ich, dass das Schwein seinen Ringelschwanz als Korkenzieher einsetzt, hm, manchmal bin ich glaub ich blöd.