Nachthemden

Nachthemdenständer
Foto von mir: Stand 7.2019

Jetzt muss ich mich aber mal aufregen. Über Nachthemden! Wir leben im Überfluss und haben alles. Früher gab es nur drei Sorten Haarklammern, rote, gelbe und blaue, heute hat es zwischen taupe und mauve schon zwanzig Schattierungen, aber bei Nachthemden geht es nicht vorwärts. Entweder es gibt diese Oma-Teile, angerüscht in überlang, rosa oder mint mit vielen süssen kleinen Blümchen drauf, oder es hat garantiert einen entzückenden Snoopy oder ein Bärchen oder den Schriftzug “Pssst” als Applikation auf der Vorderseite.

Hallo, ich bin weder zwölf noch neunzig Jahre alt! Ich möchte ein Nachthemd bitte plano, uni, in vernünftigen Farben und Materialien, nix mit flieder oder “nettem” Schriftzug und nix “petit fleur”. Und ich bin nicht allein. Jede Frau, die ich darauf anspreche stimmt mir mit eifrigem Nicken zu, ja, ist ihr auch schon aufgefallen. Ich hoffe das liest eines Tages ein Nachthemdenhersteller und hat ein Einsehen.

Tiefgarage

TiefgarageEs ist Freitagmittag und ich fahre mit Schwung die Anhöhe zur Tiefgaragenausfahrt hoch in der Annahme die Türe öffnet, wie üblich, automatisch.

Die Türe bleibt zu. Jetzt mach was. Ich halte am Hang, steige aus, suche den Sensor und winke prophylaktisch ein wenig mit den Armen. Die Türe bleibt zu. Hm. Ich wieder ins Auto und rolle ganz langsam zwei Stockwerke rückwärts auf meinen Parkplatz zurück. Diesmal zu Fuss wieder an die Türe, wedel und hüpf auf Sensorsuche. Die Tür bleibt zu. Den, auf Plakaten angepriesenen, Wachdienst find ich nicht. Wieso bin ich bisher problemlos aus diesem Parkhaus gekommen?

Zunehmend ratlos begegne ich einer Mitparkerin, der ich mein Leid klage. Sie lacht und erklärt: “Besagter Sensor ist zu Beginn der Anhöhe im Boden eingelassen und ist man einen Tick zu schnell, dann greift er nicht.” Hätte ich die Frau nicht getroffen, so irrte ich noch heute durch dieses Parkhaus. Entstehen so Geister?

Pralinen 2

Strichfrauchen mit PralineIhr erinnert Euch, «24 Pralinen ersetzen 1000 Worte», bzw. ersetzen sie eben nicht. Auf den Post hin macht mich ein Bekannter darauf aufmerksam, dass die Pralinenhersteller sicher eng mit den Diätanbietern zusammenarbeiten. Das leuchtet mir ein, zuerst werden die Männer von der Pralinenwerbung quasi an der Praline eingearbeitet und wenn die Frauen dann körperlich auseinandergehen übernimmt die Diätindustrie, voll die win/win Situation.

Vielleicht liegen die interhetero Probleme ja gar nicht an den «Männer vom Mars» und «Frauen von der Venus», sondern alles ist nur ein grosser Pralinenirrtum?

 

Pralinen

PralinenAuf einer Werbetafel lese ich “24 Pralinen ersetzen 1000 Worte”. Treten Pralinen jetzt in Konkurrenz zu elektronischen Kurzmitteilungen?

An alle: Nein, 24 Pralinen ersetzen keine Worte, Geiz ist nicht geil und ich lebe schon obwohl ich zeitgleich wohne. Wenn etwas im Argen ist, dann sprecht oder reagiert sonst wie, Pralinen sind ein einfallsloses aus der Affäre ziehen und werden höchstens gesprächsbegleitend gerne genommen…..

Naja, immerhin gibt es Sachen, die wirklich Kinder und Erwachsene froh machen.

Röhrenaale

Foto Artikel zum RoehrenaalFalls man es nicht lesen kann, der Text des Artikels:

Sie sind zurück. Sie sind die Couchpotatoes unter den Meeresbewohnern, denn Sie verbringen fast Ihr ganzes Leben in einer selbst gegrabenen Wohnhöhle…..schieben sich ein wenig nach draussen, schaukeln in der Strömung bis ein Häppchen vorbeischwimmt……die „stoisch“ dreinblickenden, kaum fingerdicken Röhrenaale…..

Der Röhrenaal, die Couchpotatoe unter den Meeresbewohnern, Stoiker……ich glaub mit dem Autor würde ich gerne mal einen trinken gehen.