Gründlich

Schild SpielplatzregelnKinderspielplatz bis 16 Jahre, das Törchen war abgeschlossen, weil geöffnet nur zwischen 9-19:00 Uhr. Gemäss Schild ist Zweiradfahren nicht erlaubt, Hunde sind ebenso verboten wie Ballspielen und Lärm machen. Die Abfallkörbe sind zu benutzen, ich vermute mal sie meinen für Müll, und an Spielgeräten den Helm abnehmen. Benutzung auf eigene Gefahr.

Gründliche deutsche Vorgaben, es fehlt „Rasen betreten verboten“ und das mit den über 16jährigen Betreuern ist ungenügend geregelt, aber Ältere können ja auch von aussen übern Zaun betreuen.

Leuchtet alles ein, nur an Spielgeräten den Helm abnehmen? Wieso Helm, Fahrräder sind doch verboten und soviel ich weiss erstreckt sich die Helmflicht noch nicht auf den Strassengebrauch mit Beinen. Oder habe ich da was verpennt?

 

 

Werbung

LKW mit WerbungDer lokale Ackerbauer hat eine neue Werbung, siehe Foto. Hinten auf dem LKW steht „Hau mich in die Pfanne“ und über die ganze Breitseite liegt eine fein säuberlich angeschnallte Aubergine, gefällt mir gut.

Vorgestern bin ich hinter dem anderen LKW der gleichen Firma hergefahren, Schriftzug: „Ich bremse auch für Tomaten“!

Äh, ich nicht, ich bremse nicht für Gemüse, nee, eher nicht.

Feuerwehr

Spielzeug-FeuerwehrautoIrgendwie bin ich in die TV-Regionalsender geraten und bleibe an einem Magazinbeitrag über die Feuerwehr in Gelsenkirchen hängen. Die Mitarbeiter präsentieren sich enorm engagiert und sind wirklich Feuer und Flamme für ihre Sache. Einer sagt sowas wie: „Wenn’s brennt und nichts mehr geht, Feuerwehr Gelsenkirchen“, so nett. Der Slogan lautet in etwa „Egal wo Sie sind, wir kommen geschwind!“

„Egal wo Sie sind“, ich bin beeindruckt, die möchte ich auch haben, wenn es bei mir brennt. Nach Süddeutschland wäre das halt ein bisschen weiter zum Fahren….

 

Geräusche

Foto aus Prospekt für NaturgeräuscheboxIch stolpere über den Verkauf von LED-Naturgeräusche-Boxen und denke «warum geht Ihr nicht einfach raus?» Die dazu abgebildete Karotte suggeriert vermutlich Nachhaltigkeit, aber ist das nicht ein bisschen verfrüht? Noch hat es welche, äh, Natur, äh, die Echte.

Naja, der Könner bietet frühzeitig an, wie wäre es also mit «Badewasser-vorgaukelnden Decken» oder Kunstpflanzen für den kahlen Garten, immergrün und garantiert nicht natürlich abbaubar?

Nachdem ich in den Achtzigern die bankübergreifenden Automaten nicht für möglich gehalten habe und mich heute mit «Videokonferenzen» rumschlage, wundere ich mich nicht, wenn morgen meine verstorbene Mama als Hologramm am Geburtstagstisch sitzt. Was solls, ich habe schon ausprobiert, wo meine Vorstellungskraft aufhört. Stelle ich mir das Universum als riesige Ellipse vor, mit uns mikroklein irgendwo da drin, dann müsste, vorausgesetzt das mit der Ellipse stimmt, es aussenherum ja mit etwas anderem weitergehen, da, genau da hörts bei mir auf, aber spannend.

 

Fundstücke

Foto bemalte Steinchen mit Hier und JetztIch habe beim Spazieren gehen das «Hier» und das «Jetzt» gefunden, auf Moos. Falls man es nicht erkennen kann, jemand hat auf einem Baumstumpf bemalte Steinchen abgestellt, ist das nicht nett. Und gleich das «Hier» und «Jetzt», ziemlich hoch gegriffen, wenn man es hat, ist es weg und wenn es wieder da ist, dann hat man es nicht mehr.

Aber endlich mal ein Hobby, das ich bis ins hohe Alter machen kann, ich hinterlasse Botschaften. Wenn Ihr das nächste Mal die Gewürzgurken in den Einkaufskorb tut und dahinter steht ein Zettelchen «Schön, dass es Dich gibt», dann war ich das vielleicht.

Frust

Foto Holzfigur beisst in eine SäuleLiebeleins, sorry, diese Woche komme ich nicht so recht in die Pötte, es ist mir alles zu viel, zu blöd, zu schnell, zu stressig, nichts klappt richtig und abends todmüde. Da passt doch der Säulenbeisser.

Wenn es schlimmer wird, dann gucke ich dritte Welt Reportagen und checke den Wohlstands-Status, gesund, satt, warm, kuscheliges Bett, prima Wasserdruck, was will ich eigentlich noch, ich Speckgürtel-Arsch.

Weltbewegtsichweiter und ich bin doof.

 

Anarchie

Graffiti Viva la Anarquia„Viva La Anarquia“! Frischer analoger Post, aber Jahrzehnt verpennt? Naja, eher ist Anarchie wieder gross im Kommen, während ich noch in der schwächelnden Demokratie festhänge. Ach nee, erst kommt  ja noch der Rechtsruck, dann Wiederaufbau und erst danach wieder der Wunsch nach Anarchie, ich vergess´ das immer.

Zahnoperation

Zähne
Mund mit Zähnen

In der Strassenbahn sitze ich einer „vermutlichen“ Oma mit einem, ca. 8 Jahre alten, Schulkind gegenüber und werde Zeuge des folgenden Gesprächs:

Dem Enkel steht eine Zahn-Operation bevor und er befürchtet die Schmerzen. Die Oma erklärt ihm beruhigend, dass er ja Spritzen bekomme und er dann rein gar nichts mehr spüre. Der Kleine kontert:

„Aber nicht, dass mir dann das ganze Immunsystem zusammenklappt!“