Bunte Vielfalt

Foto Angebot eingefärbter BlumenkohlGerade bin ich im Supermarkt über «farbigen Blumenkohl» gestolpert, ein weiterer Gipfel der Dekadenz. Ist da jemand langweilig? Neue Marketingabteilung oder Brainstorming mit allen?

Vielleicht ist es, weil ich aus einer Zeit stamme mit Koffern ohne Rollen und Sprühdüsen gegen Fusspilz in Schwimmbadduschen. Bisher stimme ich mein Essen nicht farblich harmonisch ab, ist das so und ich mache das schon immer falsch?

Wie schmeckt lila?

Nachtrag: Gestern erfahren, bunter Blumenkohl ist nicht man-made, sondern reine Natur, ich war zu skeptisch. Der “normale”, weisse Blumenkohl ist eine Züchtung. Prima, wieder was gelernt.

Tauschgeschäfte

Foto Ankündigung einer Jazzchor AufführungIch arbeite gelegentlich ehrenamtlich in einem kleinen Kulturzentrum und dort stelle ich fest, dass hinter unser aller Rücken ein fröhlicher Austausch stattfindet.

Unser heimischer Jazz-Chor wurde nämlich eingeladen vom Hamburger Jazz-Chor, derweil der Freiburger Jazz-Chor zu uns kam, wohin der Hamburger Jazz-Chor fährt weiss ich jetzt nicht. Ergo fahren ununterbrochen ein gewisses Quantum an Jazz-Chören durchs Land.

Interessant. Die trifft man sicher mal im Zug.

 

Radioaktiv

Text des Artikels, RadioaktivzeichenDie Verbraucherzentrale Bayern empfiehlt Paranüsse nur dosiert zu verzehren, da sie radioaktiv sind. Aus Sicht des Bundesamtes für Strahlenschutz sind zwei Paranüsse am Tag unbedenklich, auch wenn sie rund das 1000-fache an Radium enthalten können, als der Durchschnitt aller mit Radium belasteter Lebensmittel. Quelle: Der Sonntag, 17.10.2021.

Erst habe ich kurz nachgerechnet, nein, wir haben nicht den ersten April, und dann meinen Paranussverbrauch evaluiert, ich esse die wirklich gerne….

Noch leuchte ich nicht im Dunkeln, aber ich bin mal auf alles gefasst.

 

 

Universum

Foto MondHeute habe ich in den sozialen Medien ein Filmchen gesehen zur Ausdehnung des Universums, 20km pro Sekunde in dreifacher Raketengeschwindigkeit um genau zu sein. Wie misst man sowas? Hinfahren und Stoppuhr? Schätzwert?

Im gleichen Film erklären sie, dass sich 94% des Universums von uns wegbewegt, eigentlich sind wir in unseren Galaxien schon alleine, uuuah Mama, nicht weggehen……

Die verbleibenden 6% sind in den Planetenkonstellationen aber so spannend, dass es auf unserem Aussenposten nie langweilig wird. Irgendwie tröstet mich das.

 

Wombat

Foto eines WombatDer Wombat kackt Würfel.

Würfel. Als einziges Tier der Welt. Es hat einen unregelmässig elastischen Darm, so entsteht die Form. Es gibt zwei Thesen, entweder weil sie ihr Revier mit Kacken auf Steinen markieren, Würfel rollen nicht runter, oder weil sie in wasserarmen Gegenden wohnen und daher alles Wasser aus der Nahrung pressen, so dass nur Würfel übrigbleiben.

Mir gefällt, dass man es eben nicht weiss, ätschi sagt Frau Wombat.

 

Ohren

Foto BienenkopfZu «Unnützes Wissen nett verpackt» hat es inzwischen einige Rubriken, von Quiz-Shows ganz zu schweigen. Bei meinem hauseigenen Radiosender heisst die Rubrik «nur nicht dumm sterben». Ich sitze also im Auto und fahre zum Zahnarzt, als mich diese A-Info erreicht.

Volk, Ihr könnt es Euch sparen den Garten mit bestäubungsanregenden, fröhlichen Weisen auditiv zu berieseln, die heutige Info lautet:

 

Bienen haben keine Ohren!

 

Bomber

Altes Foto der ToupierfrisurDa ich einige Zeit nicht zum Friseur konnte, sind die Haare recht lang und ständig im Weg. Ich quengele deswegen ein wenig rum, sagt Freund Müller zu mir: «Mach Dir doch ne´B52!» Bitte was?

B52 (bi fifty two) ist ein achtstrahliger Boing-Langstreckenbomber der US-Luftwaffe von Ende der 1940ziger Jahre. In den sechziger Jahren haben sich die Damen die Haare hochtoupiert bis zum geht nicht mehr und diese Frisur war der bauchigen Flugzeugnase nachempfunden, daher B52.

Hm, dafür sind die Haare noch zu kurz und ausserdem pass ich dann nicht mehr ins Auto.

 

Kopierer

Unser Kopierer lebt. Lässt jemand den Kopier-Deckel offen, macht er Geräusche wie «sssssspfftk» und ich denke, der Arme, er versucht den Deckel anzusaugen.

Manchmal hält er mittendrin an, erst nichts …nichts… und während ich darauf warte, dass er mir den Stinkefinger zeigt, beginnt er zu ruckeln «drrrdr» «drrrdr» und das Display sagt «justiere Gradation». Hä?

Also, Gradation sind die Farbabstufungen, der Kopierer justiert die Farb-Dichte für Kopieraufträge, das dauert. Der Gute bemüht sich den Verlauf von hellen und dunklen Tönen in ein optimal natürliches Kopierergebnis zu bringen. So süss.

Geld

50 Schweizer Franken ScheinVor mir liegt eine 50-Schweizer-Frankennote und ich denke „warum haben die denn eine Kobra auf dem Schein»? Bislang wusste ich nichts von Schweizer Giftschlangen? Das untendrunter hingegen sieht eher aus wie ein Softeis vor der Bergwelt.

Es hat mich eine Weile beschäftigt und daher…, es ist so: Die Schweizer 50ziger-Note stellt den Erlebnisreichtum der Schweiz dar. Das Hauptelement ist der «Wind». Der Wind symbolisiert diesen Erlebnisreichtum und was ich hier sehe ist ein «Drachenflieger vor der Bergwelt».

 

Schule

Foto TintenfüllerMein Leihkind sucht nach einem Schreiber, weil wir unsere Wintersonnenwende-Ritualwunschzettel ausfüllen möchten. Dabei erwähnt sie, dass sie den Füller der Mama ja nicht nehmen darf. Aha. „Warum nicht?“ frage ich. Weil sie erst noch den Füllerführerschein machen müsse. Aha. Füllerführerschein?

Heute fangen Kinder in der Schule mit einem Bleistift an und den Füller dürfen sie erst benutzen, wenn sie den Umgang damit erlernt haben. Zum Beispiel, dass man weniger fest drückt als mit einem Bleistift und wie man nicht kleckert beim Schreiben. Und dafür gibt es eine kleine Prüfung: Den Füllerführerschein.

Also mein erster Führerschein war das Seepferdchen.

Raschelsack

Anzeige für RaschelsäckeKommt meine Freundin mit der, weihnachtlich anmutenden, Anzeige «Grössere Menge Raschelsäcke, neuwertig/gut erhalten bla…zu verschenken» und fragt mich: «Was sind denn Raschelsäcke?» Umpf, kalt erwischt. Mir schiessen Nikolaus, Vogelschutz und Obst, ach nein, das sind ja «Knischtertütle» ins Hirn.

Hier kommts: Der Raschelsack ist ein modernes Verpackungsmittel, dass durch seine ansprechende Netzstruktur einen belüftenden Charakter aufweist. Er wird bevorzugt zur Portionierung und Verpackung von Obst, Gemüse, Kartoffeln und Kaminholz verwendet. Manche Raschelsäcke sind sogar UV-beständig zwecks Lagerung im Freien.

Toll.