Indianer

IndianerkinderfotoAufgewachsen mit „Echter Indianer kennt keinen Schmerz“ bin ich in der Lage fast alle Zipperlein oder Regungen gekonnt zurück ins Nirwana zu drücken. Robust sein war lange Zeit „in“. Nun, das Blatt wendet und wir „fühlen“ wieder. Alles!

Gut, ich trainiere Körperübungen, lerne mich wieder fühlen und nach einigen Jahren, also jetzt, fühle ich mich wieder. Einerseits bekomme ich inzwischen mal Lust auf Auberginen, weil sie vermutlich einen Inhaltsstoff transportieren, den mein Körper dringend braucht, andererseits tut es auch wieder weh, wenn es weh tut.

DAS sagt einem vorher natürlich keiner und im kleingedruckten stand auch nichts. Jetzt habe ich den Salat! Volle Kanne gefangen zwischen Achtsamkeit und leck mich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.