Töpfchen

Foto KinderpottMein “Leihkind”, ich mache sowas wie ein vorgezogenes „rent an Oma“, war ungefähr drei Jahre alt, als wir auf ihr Töpfchen zu sprechen kamen. Sie hat einen Pisspott, der “Oh, La Paloma Blanca” pfeift, wenn sie pieselt. Ich habe das mal gegoogelt, es gibt sogar zusammenklappbare Kindernotfallurinale in lustigen Wurmformen, da biste platt.

Aber zurück zu besagtem Pisspott, sie widerspricht und sagt “nein, das ist nicht La Paloma”, ich sage:  “ich bin sicher, das ist doch La Paloma”, “Neihein, is nicht Paloma”. Nach einigem Hin und Her haben wir uns für den Schnelltest entschieden und sind ins Bad. Siegessicher sitzt sie auf ihrem Pott und drückt eine Weile, es kommen nur ein paar Tropfen, aber die reichen für ein eindeutiges “Lambada”. Grummel.

Blattmusik

Foto BlaetterAn einem warmen Sommermorgen habe ich einen Arzttermin. Vor dem Ärztehaus fegt ein Mann Blätter zusammen. Neben ihm steht ein weiterer Mann und pfeift auf einem Blatt das Lied „Guten Abend, gute Nacht“. Soweit habe ich die Situation erfasst, als der Erste mich aufklärt „Er pfeift auf einem Blatt!“, „Ja“ sage ich „und schön macht er das“, die Titelauswahl lasse ich an der Stelle unkommentiert.

Später im Wartezimmer hört man ihn auf der Strasse weiterpfeifen. Ein kleiner Junge fragt seine Mama: „Was ist das für Musik?“, die Mama rät „Glaub‘ Trompete“. Ich mische mich ein und erkläre es ihm. In gleichen Moment höre die Sprechstundenhilfe zum Arzt sagen: „Das ist der Fahrer von einer Patientin, der, der die schöne Musik macht“. Ob der „Fahrer“ weiss, wie viele Menschenleben er mit seiner Musik berührt?